11./12. September 2004 in Glarus

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ady’s Schneugger-Plättli ...

                                    

... kombiniert mit Tübli’s Backkünsten ...

 

... sorgten für allgemein zufriedene Gesichter.

 

Wer hat noch nicht,

wer will noch mal ???

Wettkampf-Vorbereitung. Martin montiert die kurzen Hosen.

 

  Nicole instruiert in letzter Minute wie die Ringe zu verstellen sind.

 

Corina gibt den Tarif bekannt.

„Isch klar !?!“

 

Hauptprobe für die beiden Assistentinnen.

 

Gruppenfoto nach dem Wettkampf.

Weitere Fotos unter .....

www.hut.ch

 

Der Fähnrich von Mönchi ist flexibel und so schwingt er auch mal eine andere Fahne.

Gut eingerichtet verfolgt man mehr oder weniger die Darbietungen der anderen Vereine.

 

Milch macht müde Turner munter.

Nimm noch ein Schluck !!!

„Brutal“ wird Ady aus dem Schlaf gerissen.

Kollektives Massieren.


 

Tanja’s Geständnis.

Wie Tobias in Erfahrung bringen konnte, ist der String ein wichtiges Dekor für den Abend. Interessant.

 

Gute Stimmung beim TV Ziefen.

 

Bloody Brother. Das nächste Mal darfst du auch Lachen.

 

Die Forrer-Brüder in Party-Stimmung.

 

Das Festzelt ist bis unters Dach voll.

Die kurze Pause der Musik wird zu sammeln neuer Energien benutzt.

 

Die Jungen können beim Feiern gut mithalten.

 

Christa gibt Vollgas ....

Nadine und Barbara, die Verstärkung vom TV Bassersdorf.

 

Zwischen durch noch rasch ein SMS an den Schatz zu Hause ....

 

... und dann konsentriert man(n) resp. Frau sich auf das lokale Angebot.

René und Aschi, die beiden

L......-Schwager.

Coole Frisur !!!


                                                                             

Ady’s Tanzkurs geht ....

 

.... in die praktische Phase.

 

Von weitem sichtbar, die Swiss Lady Pushers am Feiern.

 

Betreffend Tanzpartnern ist Ady nicht wählerisch.

 

Auch spät morgens immer noch frisch.

 

Was man von diesem Zeitgenossen nicht mehr behaupten kann.

 

Swiss kämpft gegen die Müdigkeit.

 

Endlich platz für einen schwungvollen Tanz.

 

Irgend wann ist jeder mal müde.

 

Tobias ist vom Festbank nicht mehr runter zu kriegen.


 

Schnarch, schnarch, ...

 

Pssst ..... !!!

Aufstehen!!! Es ist 800 Uhr .... Ihr konntet jetzt schon 20 min. länger schlafen. (wie nett)

 

Pirmin und ein Geist

Frühstück im Festzelt, lange war man nicht abwesend.

Martin hat die Situation unter Kontrolle.

 

 

 

 

                    Feedback ......

 

 

 

15-09-2004 Daniel Sidler